Wir, die Planung & Wandtafel
Tagebuch Teil 1: bis Thailand
Tagebuch Teil 2: ab Thailand


Aufgrund verschiedener Umstände hat sich der Start der seit etwa 2010 geplanten Weltreise bis auf das Jahr 2017 verschoben.

Kerstin & Thomas mit dem auf mey-hus getauften Wohnmobil

Die ursprüngliche Variante einer 3-jährigen Reise einmal um den Globus haben wir aus folgenden Gründen verworfen:
- Die zahlreichen Krisenherde in der Welt verhindern eine durchgehende Reise (wie geplant fast ausschließlich) auf dem Landweg
- Der organisatorische Aufwand, insbesondere die Visa-Beschaffung, ist enorm und mit vielen Problemen verbunden
- Die Unterbrechung des persönlichen Kontakts zur Familie mit den Enkelkindern und unseren Freunden für 3 Jahre war uns viel zu lang

Nun haben wir die Weltreise auf 4 Jahre verteilt und werden zwischendurch immer kurz unsere schöne Heimat besuchen. Die Reisen nach Asien, Amerika und Afrika werden wir mit dem eigenen Wohnmobil durch führen, für die Rundreise durch Australien werden wir uns dann ein Womo mieten.

Unsere Etappen der Weltreise

Die erste Etappe wird uns nach Asien und wieder zurück führen.

Die Reiseroute durch Asien im Jahr 2017

Die Route ist einerseits die für uns optimalste bezüglich der Orte, die wir besuchen möchten, aber andererseits kein Dogma. Leider wird es immer wieder kriegerische Auseinandersetzungen geben, die den Besuch eines Landes unmöglich und eine Routenänderung erforderlich machen. So wird die Rückfahrt durch Pakistan über den neu gebauten Highway entlang der Küste und die anschließende Überfahrt mit der neu eingerichteten Fähre in den Oman davon abhängen, ob sich die Anschläge im Grenzgebiet von Afganistan und Pakistan evtl. ausweiten.

Da unser Hund "Johnnie Walker" bei der Planung tatkräftig mitgewirkt hat, darf er natürlich mit.

Sollte jemand beim Lesen der Homepage Lust bekommen haben, uns auf Abschnitten durch Asien zu begleiten, ist er herzlich willkommen.


Da die Reiseroute so ausgewählt wurde, dass sie fast ausschließlich auf ordentlich befestigten Straßen verläuft, waren die wichtigsten Kriterien für das uns mehrere Jahre als Heim dienende Wohnmobil die Ausstattung, Raumaufteilung und Zuladungsmög-lichkeit. Im Juni 2010 haben wir als gebürtige Sachsen bei dem Wohnmobil-Hersteller CAPRON in Neustadt/Sachsen (www.capron.de) mit dem "carado T337" das richtige Fahrzeug für zwei Personen gefunden. Ein Dank gilt den dortigen Mitarbeitern für die Beratung, die Möglichkeit der Begleitung des Aufbaus des Fahrzeuges und die Berücksichtigung der zahlreichen Sonderwünsche.


Die nicht vom Hersteller CAPRON eingebauten Sonderausstattungen wurden von der Fa. Schaffer (www.schaffer-mobil.de) als Händler zum überwiegenden Teil noch vor der Auslieferung nachgerüstet.
Getauft haben wir unser Wohnmobil auf den Namen "mey-hus", kein schlechtes Englisch, sondern die Kombination aus dem Familiennamen MEYer und HUSs (Geburtsname Kerstin).


Für die Ausflüge auf Straßen, die nicht mit dem Wohnmobil befahrbar sind und als Zweitfahrzeug in Notfällen, wurde eine CBF 125 von Honda als leichtes und dennoch robustes Motorrad gekauft. Es ist sowohl für längere Fahrten auf der Straße als auch für unwegsames Gelände geeignet und passt vom Gewicht auf die Motorradhalterung und bei Bedarf (Fähren) von den Abmessungen in die Heckgarage des Wohnmobils. Ein Dank gilt den Mitarbeitern von Honda in Dresden für die gute Beratung.


Nach langem Suchen sind wir auch bzgl. einer Versicherung für das Wohnmobil für die überwiegend außerhalb von Europa liegenden Zielländer fündig geworden.
Der Versicherungs- und Finanzdienstleister Jahn und Partner hat uns gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung für den Zeitraum der Reise eine Haftpflicht- und Kasko-Versicherung für alle Länder zu akzeptablen Konditionen angeboten.


24.11.
2017

Unser Dank gilt allen, die uns vor der Reise geholfen haben, während der Reise von zu Hause unterstützen und uns die Daumen drücken und den vielen netten und hilfsbereiten Menschen unterwegs!

Eure Hinweise könnt Ihr senden an: meyer-weltreise@t-online.de

"Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen!"


Kerstin & Thomas Meyer; bei Dresden; 0049/170/4742370